header.jpg, 27kB
AKTUELLE INFORMATIONEN ZUM THEMA
"SCHWEINEMAST IN HOLTORF"

Letzte Aktualisierung: 01.09.2011

TOP-AKTUELL:

Aus gegebenem Anlass verweisen wir für aktuelle Infos auf die Homepage des Netzwerks "Bauernhöfe statt Agrarfabriken"

Der aktuelle Stand in Holtorf ist unverändert: statt dem Neubau der Mastanlage den Weg zu bereiten, hat man sich entschlossen an gleicher Stelle den Windpark Beppen zu erweitern.

Das Thema Ernährung und Massentierhaltung ist dennoch nach wie vor ein wichtiges Thema weltweit und wird uns sicher noch lange beschäftigen. Vielen Dank an alle Interessierten und Mitstreiter.


Gemeinderat gibt grünes Licht für Stallneubau - Kreiszeitung, 25.8.11

Online-Tipp:
Report Mainz vom 31.8.11 auf SWR als Video zum Thema "Imperium Wiesenhof-Wesjohann" und viele weitere Infos:
Missstände in der Fleischwirtschaft - Für billige Lebensmittel bezahlen wir einen hohen Preis

Kino-Tipp:
Gekaufte Wahrheit - Wissenschaft im Magnet feld des Geldes - Hintergründe zu Monsanto, der Gen-Saat-Mafia und käuflichen Wissenschaftlern!
KoKi Verden (Cine-City) am 5.10.11, 20.30 Uhr


HÄHNCHENMASTSTALL IM BEPPENER BRUCH GEPLANT!!! NEIN DANKE!


Windmasten stoppen den geplanten Schweinestall!!!

Grünes Licht für Windpark Holtorf




Liebe Mitbürger/innen und Freunde,

Ihr seid auf den Internetseiten der Bürgerinitiative aus Thedinghausen, Holtorf und Beppen, kurz: Die Holtorfer!
Wir wehren uns gegen den Antrag von Herrn Heinrich Denker für einen weiteren Schweinemaststall (bzw. Agrarfabrik, über 6000 Mastplätze und 500 Ferkel) in unserem Ortsteil, wo er bereits im großen Stil Mastanlagen betreibt. Auch der Gemeinderat Thedinghausens lehnt dieses Vorhaben ab und versagte am 08.11.2010 das gemeindliche Einvernehmen (siehe "PRESSE").
Dennoch: Die Antragsstellung läuft weiter!

Die Seite wird ständig erweitert und aktualisiert. Nehmt gerne Kontakt zu uns auf, wenn Ihr uns unterstützen wollt, zB auch durch Spenden.

Viele Grüße aus Holtorf und Beppen, Frank Ziethen (DIE HOLTORFER Bürgerinitiative)


Lindemanns Tierschutzplan auf der Suche nach Rechtfertigung agrarindustrieller Haltungsmethoden

Pressemitteilung AbL - Fragen an Minister Lindemanns „Neuen Tierschutzplan“: Klare Ziele für eine artgerechte Haltung in bäuerlichen Strukturen – oder Einknicken vor Agrarindustrie- und Bauernverbands-Lobby?

Schweinemarkt zwischen Kollaps und Agrarindustrialisierung


KINO FILM-TIPP am 11.Mai:
Das Kommunalkino Verden zeigt in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft und den Bürgerinitativen gegen Massentierhaltung im Landkreis Verden den Film "Unser täglich Brot", mit anschliessender Diskussion.
11.5.11 um 20.15 Uhr im Cine City, Zollstr.1, 27283 Verden, Eintritt 5 Euro

Vorschau: "Unser täglich Brot"
Und wir wünschen allen FROHE OSTERN aus HOLTORF, untermalt mit einem würzigen Gruß der hiesigen Mastbetreiber!

tieeeeeeeef einatmen!
Ach ja, das liest sich doch erstmal gut:

Für den Bau von großen bis gigantischen Tiermastanlagen soll es künftig höhere Hürden geben. Das ist der Kern einer "Resolution zur Entwicklung und Struktur der Landwirtschaft im Landkreis Verden", die der Verdener Kreistag beschließen will. Damit reagiert die Politik auf Pläne für zwei Mastställe im Landkreis, in denen 6000 Schweine beziehungsweise 100000 Hähnchen gehalten werden sollen.

So zu lesen im Weser-Kurier als "Resolution gegen industrielle Tierhaltung"

Doch aufgepasst liebe Bürger! Wir reden ja immer noch über Politik...

Dazu ein Leserbrief von Norbert Krüler aus Etelsen, Danke!


Niedersächsische Landkreise gegen Agrarfabriken

Größte Milchviehfabrik Deutschlands mit 3200 Kühen bei Diepholz?


NDR Hallo Niedersachsen - Serien-Doku über die "Tierfabrik Niedersachsen"

NDR Hallo Niedersachsen - Debatte mit Eckehart Niemann (AbL)


AbL unterstützt Widerstand gegen 3200er-Kuh-Anlage bei Diepholz

HAZ 23.2.11 - Maststall-Boom dank des Bauprivilegs / Zweifelhafte Gesetzesauslegung hebelt die Steuerungsmöglichkeiten der Kommunen aus / "Politik hinkt Realitäten hinterher"

So steht die Bundespolitik ganz aktuell zum Problem der Massentierhaltung!


Eine traurige Schweine-Geschichte...


Wir haben die WAHL! Verteile deine 100 Euro EU-Subvention auf meine-landwirtschaft.de


Film - Frontal 21: Politik fördert Agrarindustrie

AbL kritisiert Agrarindustrie.pdf

Offener Brief an Ministerpräsident McAllister

Studie: Gesundheitsgefährdung durch Mastanlagen der Intensivtierhaltung

Kritischer Agrarbericht 2011: Agrarindustrie macht einsam!
(Sehr empfehlenswert!)


DIE ZEIT - Tausende demonstrieren gegen Massentierhaltung:



Erster Fall in Deutschland - Bei Schweinen in Langwedel wird Dioxin festgestellt!

AGRARWENDE 2.0 - Alles ist vergiftet!

Kriminellen Sumpf der Futtermittelbranche trocken legen - Tiergerechte Haltung und tiergerechte Fütterung ist gefordert!

CAMPACT fordert: Agrarfabriken stoppen!

Am Montag den 10.1.11 haben wir dem Landrat Bohlmann 821 Einwendungen übergeben, und möchten an dieser Stelle nochmals allen Bürgerinnen und Bürgern für die tatkräftige Unterstützung danken!


Freitag, 17.12.10 und Sa., 08.01.11 - INFO-STAND der BI bei TOPPE!

    

Oh ja, wir haben ein wenig geklappert und gefroren, aber es war ein voller Erfolg! Weit über 600 besorgte Bürger/innen unterzeichneten unseren Appell und brachten damit ihr großes Interesse und ihren Unmut über die geplante Schweinefabrik zum Ausdruck. Wir alle sind auf dem richtigen Weg mit unserer Einstellung, auch vor dem Hintergrund des aktuellen Futtermittel-Skandals, der nun traurigerwiese auch in unserer Region hohe Wellen schlägt. Vielen Dank an alle Helfer/innen und an alle engagierten Bürger/innen aus Thedinghausen und umzu, das gilt auch für die freundliche Unterstützung von dem Unternehmen TOPPE!


lucky pigs2.jpg, 30kB